Eames Fiberglass Chair

Der Eames Fiberglass Chair gehört zu den bekanntesten und bedeutendsten Entwürfen im Möbeldesign des 20. Jahrhunderts. Er kam 1950 als ersten in Serie produzierten Kunststoffstuhl auf den Markt und weil seine Sitzschalen mit verschiedenen Untergestellen kombiniert werden können, begründete er gleichzeitig die Typologie des multifunktionalen Stuhls. Heute ist diese weit verbreitet, damals war sie eine Revolution.

Die Eames Fiberglass Chairs werden von Vitra in einigen der frühen, originalen Farben hergestellt. Die Sitzschalen zeigen die für Fiberglas typische, unregelmässige Oberfläche und wirken dank der deutlich sichtbaren Fasern beinahe wie aus einem natürlichen Material gefertigt.

Die Eames Fiberglass Side Chairs gibt es mit Holz-, Eiffelturm- oder Vierbein-Untergestell. Daneben produziert Vitra die Eames Plastic Chairs mit Polypropylen-Schalen, die mit den Fiberglass Chairs eine grosse Produktfamilie bilden – und eine Variantenvielfalt, mit deren Hilfe für jedes Bedürfnis eine passende Version gefunden werden kann.

Wir gehören zum kleinen auserwählten Kreis von Partnern, welcher im Zeitraum vom 1. Oktober 2018 bis 31. Januar 2019 über das exklusive Verkaufsrecht für 60 Stück Fibreglass Chairs verfügt. Reservieren Sie sich Ihre Wunschausführung!

(alle Bilder von vitra, Titelbild Charles und Ray Eames auf Fiberglass Chairs für den Film Kaleidoscope Jazz Chair (1960), Photocredit Eames Office LLC)